An zwei Donnerstagen im Mai machten sich die SchülerInnen der 8. Klassen im Rahmen der Berufsberatung mit Frau Marquart, Herrn Wehnert und Herrn Radecker auf den Weg in die Stadt der Moderne. Unsere SchülerInnen hatten die Chance in den Ausbildungsberufen des Physiotherapeuten bzw. des medizinischen Bademeisters hinein zu schnuppern.

Wir wurden in sehr modernen Unterrichtsräumen der Helmut Rödler Schule von den Auszubildenden des ersten Lehrjahres sowie von ihren Dozenten herzlich empfangen. Nach ein paar einleitenden Worten ging es dann gleich in zwei Gruppen mit der Praxis los:

Eine Gruppe betätigte sich sportlich auf dem Trampolin, mit den Aero-Swingstäben oder mit den Therapiebändern und lernte auf diesem Weg verschiedene Maßnahmen zur Rehabilitation von Patienten nach Operationen oder Verletzungen kennen.

Während dieser Zeit erlebte die andere Gruppe die positive Wirkung einer Ultraschall- oder Reizstromtherapie, bzw. die entspannende Wirkung einer Massage.

Abschließend informierten die Dozenten unsere SchülerInnen über die Berufs- und Weiterqualifizierungschancen von Physiotherapeuten. Im anschließenden Gespräch stellte sich heraus, dass der ein oder andere Schüler es sich vorstellen könnte, in diesem Beruf zu arbeiten.

Den krönenden Abschluss bildete der Besuch im „Restaurant zur goldenen Möwe“.

Die SchülerInnen der Europäischen Oberschule Waldenburg bedanken sich ganz herzlich bei der Helmut Rödler Schule für diesen praxisnahen und sehr interessanten Einblick in diesen Berufszweig.

 

Amazon Smile

miterleben mitgestalten mit mir